Geschichte

Erlebnisführung: Räuber, Schmuggler und fahrendes Volk - auf dieser Reise durch den Pfälzer Wald lernen Kinder und Jugendliche zahlreiche historische Figuren hautnah kennen. Manche nett und charmant, andere vielleicht auch gefährlich. So haben wir unser Märchenerlebnis mit den Südwestpfalz Gästeführern. Los geht es am Haus der Nachhaltigkeit auf Johanniskreuz.

Am Rand der Vulkaneifel wurde in Polch eine große Villa aus der Antike mit eigenem Wasserzufluss entdeckt.
Es wurde vieles ausgegraben, das darüber erzählen kann, wer hier gelebt hat. Die Indizien sprechen dafür, dass das keine arme Familie war.
Wir finden es beachtlich, welche Funde worauf schließen lassen...

 

Die unbekannte Festung? Es gab in Koblenz einst noch eine größere Festung als die Feste Ehrenbreitstein. Teile der Feste Franz sind zwar wenig bekannt, aber noch erhalten. Heute kümmert sich der Feste Kaiser Franz e.V. um die Festung, die vor genau 200 Jahren von Friedrich Wilhelm III erbaut wurde.

Warum musste das riesige Kloster an der Mosel mit den umliegenden Gehöften einst aufgegeben werden? Die Gründe dafür sind heikel und spannend.

Hildegard - Sie hatte Visionen, die ihr sagten, dass sie ein neues Kloster gründen soll. Sie war die Erste, die Frauen auf eine Ebene mit Männern stellte. Noch heute haben ihre Studien über die Heil-Wirkung von Kräutern ihre Bedeutung – die Nonne von der Nahe war wohl die bekannteste Frau des Mittelalters: Hildegard von Bingen.

Die Feste Franz ist ein mystischer Ort, der noch viele Geheimnisse versteckt. Sie steht kaum im öffentlichen Interesse, da die Festung Ehrenbreitstein viel bekannter ist. Dennoch haben die Reste der Koblenzer Festungen viel zu erzählen.

Loreley: Nach ihr ist der bekannteste Felsen Deutschlands benannt und jeder kennt das Lied um ihre Geschichte. Oh Wunder, wir treffen die Loreley persönlich.